Support Center

Support Center > Häufig gestellte Fragen > Backup > Wie richte ich meinen Microsoft Exchange Server für die Datensicherung ein?
Häufig gestellte Fragen
Dokumente
Videos

Wie richte ich meinen Microsoft Exchange Server für die Datensicherung ein?

Um einen Exchange-Server zu sichern, müssen Sie einige Vorbereitungen an der Exchange-Umgebung vornehmen.

Hinweis: Die beschriebenen Schritte beziehen sich auf die Sicherung eines Microsoft Exchange-Server 2003. Die Schritte können sich für andere Versionen unterscheiden.

Überprüfen Sie folgende Konfigurationen, um eine fehlerfreie Sicherung Ihres Microsoft Exchange-Server zu gewährleisten.

Hinweis: Alle im Folgenden beschriebenen Anweisungen müssen auf dem Microsoft Exchange-Server ausgeführt werden.

Um die Umlaufprotokollierung auszuschalten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie die Exchange-Verwaltungskonsole auf dem Microsoft ExchangeServer.
  2. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Eintrag Serverkonfiguration.
  3. Klicken Sie auf Postfach.
  4. Klicken Sie im Arbeitsbereich mit der rechten Maustaste auf die Speichergruppe, für die Sie Umlaufprotokollierung aktivieren oder deaktivieren möchten.
  5. Klicken Sie auf Eigenschaften.
    • Das Dialogfeld <Name der Speichergruppe> Eigenschaften wird angezeigt.
  6. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Umlaufprotokollierung aktivieren.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

Damit die Änderungen an den Einstellungen für die Umlaufprotokollierung wirksam werden, führen Sie einen Neustart des Microsoft Exchange-Informationsspeicherdienstes durch.

Um die Verfügbarkeit der Dienste Microsoft Exchange-Informationsspeicher und Volumenschattenkopie zu prüfen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie die Exchange-Verwaltungskonsole auf dem Microsoft Exchange-Server.
  2. Öffnen Sie den Tab Dienste.
  3. Prüfen Sie in der Liste aller Dienste, ob der Status für die Dienste Microsoft Exchange-Informationsspeicher und Volumenschattenkopie auf Wird ausgeführt steht.
    1. Falls nicht, wählen Sie den Dienst, der nicht ausgeführt wird.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Starten.
  4. Die notwendigen Dienste sind verfügbar.

Um für die Writer Vssadmin festzulegen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Eingabeaufforderungsfenster.
  2. Geben Sie den Befehl vssadmin list writers ein.
  3. Bestätigen Sie die Eingabe mit ENTER.
  4. Die Writer sind konfiguriert. Überprüfen Sie für Microsoft Exchange Writer, ob State: stable und Last error: No error.

Um zu prüfen, ob alle Datenbanken eingebunden sind, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie die Exchange-Verwaltungskonsole auf dem Microsoft Exchange-Server.
  2. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Eintrag Serverkonfiguration | Postfach.
  3. Öffnen Sie über das Kontextmenü die Einstellungen für jede Datenbank.
  4. Falls dort Dismount Store steht, sind die Datenbanken eingebunden.
Sie haben die passende Antwort auf Ihre Fragen nicht gefunden?